Veranstaltung | Meldung vom 11.05.2018

Open Space: Engagement im Netz und vor Ort – Mit digitalen und analogen Methoden Vielfalt gestalten

Am 15. Juni 2018 finden in Leipzig Trainings der Bundeszentrale für politische Bildung statt. Anmeldungen sind noch bis zum 31. Mai möglich.

Die Werkstatt der Bundeszentrale für politische Bildung veranstaltet am 15. Juni 2018 von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr kostenlose Trainings für Mitwirkende an zivilgesellschaftlich engagierten Projekten in Deutschland.

Thema wird sein, gesellschaftliches Engagement in digitaler und analoger Form in Einklang zu bringen, da sie häufig getrennt betrachtet und genutzt werden. Es soll diskutiert werden, auf welche Weise eine solche Verzahnung sinnvoll ist und wie dies umgesetzt werden kann.

Angeboten werden:

  • Offene Podiumsdiskussionen
  • Trainings zu Themen wie digitalem Wissenstransfer, Projektmanagement, digitalen Methoden und Werkzeugen
  • Wissensaustausch in Open Space-Sessions
  • Vernetzung beim „Get-together“

Die Veranstaltung findet im Tapetenwerk Leipzig statt. Hier finden Sie weitere Informationen zum Programm sowie zur Anmeldung. Die Veranstaltung finden Sie außerdem auf Facebook.