Wettbewerb | 12.04.2018

Wettbewerb "Digital voll dabei?" geht in Verlängerung

Die Initiative Teachtoday rückt bei ihrem diesjährigen Wettbewerb "Medien, aber sicher" die Verantwortung im Netz in den Mittelpunkt. Ausgezeichnet werden Projekte, die zeigen, wie Kinder und Jugendliche selbst Verantwortung im Netz übernehmen können.

Logo teachtoday

In der digitalen Welt geraten Regeln und Rücksichtnahme leicht in Vergessenheit, die im Umgang miteinander selbstverständlich sein sollten. Denn auch wenn man an Smartphone, Tablet und Co. sein Gegenüber nicht unmittelbar vor sich sieht: Mit Posts, Bildern und Kommentaren darf man seine Mitmenschen weder beleidigen, verletzen noch ausschließen. 

Wettbewerb zu aktuellem Thema: Verantwortung im Netz

Um auf die Konsequenzen und Auswirkungen von Hass und übler Nachrede in der digitalen Welt aufmerksam zu machen, schreibt die Initiative Teachtoday den Wettbewerb "Medien aber sicher" zum Thema "Verantwortung im Netz" aus. Gesucht werden Ideen, die ein verantwortungsvolles Miteinander im Netz fördern. Die Einreichungsfrist wurde bis zum 22.04.2018 verlängert.

Ob Lehrkräfte, pädagogische Fachkräfte, Sozialarbeiter/innen, Eltern oder Großeltern: Am Wettbewerb können alle Erwachsenen teilnehmen, die mit Kindern und Jugendlichen im Alter von 9 bis 14 Jahren zu tun haben und sich mit dem Wettbewerbsthema auseinandersetzen. Am 14.11.2018 dürfen die Finalistenteams ihre Projekte vorstellen und die Gewinner werden prämiert. 

Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es auf auf der Webseite von Teachtoday.