Aus- und Fortbildung

Man lernt nie aus

Frau hinter Stapel von Büchern und Laptop
© Robert Kneschke / Fotolia.com

Vom Anschließen und Bedienen des neuen DVD-Players bis zur Produktion eines Films oder der Programmierung einer eigenen Internetseite: Medienkompetenz wird im privaten und beruflichen Alltag benötigt. Die Fähigkeit, kompetent mit Medien umzugehen und sie zielgerichtet für die eigenen Zwecke einzusetzen, ist Grundlage dafür, die von den Medien ausgehenden Chancen mit Blick auf Bildung, gesellschaftliche Teilhabe und Kommunikations­möglichkeiten nutzen zu können. 

Wer seine eigene Medienkompetenz stärken möchte, kann dafür die unterschiedlichsten Gründe haben, z. B. den Wunsch, sich selbst gezielter mit Hilfe von Medien zu informieren oder mit Freunden über E-Mails und Co. in Kontakt zu bleiben. Vielleicht soll aber auch eine Zusatzqualifikation für den beruflichen Einsatz erworben werden oder es besteht Interesse an einer medienpädagogisch orientierten Ausbildung.

Zahlreiche Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten in NRW

Ebenso zahlreich wie die Motive sind die Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten in NRW für private oder berufliche Zwecke. 

Es existieren vielfältige Angebote für eine persönliche Erweiterung der eigenen Medienkompetenz. Darüber hinaus gibt es viele Angebote für alle, die nach beruflicher Fortbildung suchen, um als Multiplikator/in zu arbeiten, sowie viele Ausbildungs- bzw. Studienmöglichkeiten im Bereich der Medienpädagogik.

Konkrete Bildungsangebote werden von verschiedenen Institutionen in NRW bereitgestellt und lassen sich mit Hilfe spezieller Datenbanken bzw. Kataloge gezielt recherchieren.