Februar 2016: Medienwerkstatt im ASG-Bildungsforum

In der "Medienwerkstatt im ASG-Bildungsforum Düsseldorf" kann jeder Medienkompetenz erlangen und selbst eigene Audio- und Videobeiträge produzieren. Qualifizierte Fachkräfte machen interessierte Bürgerinnen und Bürger journalistisch und technisch fit und helfen ihnen dabei, auf Sendung zu gehen. Für die Radioarbeit ist die moderne Technik eines Hörfunkstudios vorhanden. Die Medienwerkstatt steht Gruppen zur Produktion von eigenen Sendungen oder Beiträgen zur Verfügung, zu bestehenden Radio-Gruppen werden Kontakte vermittelt.

Im Auftrag des Erzbistums Köln werden katholische Seelsorgebereiche und Verbände bei ihrer kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Regelmäßig sind Beiträge und Sendungen mit kirchlichen und religiösen Inhalten sowie lokalen Themen im Programm. Der Sendeplatz ist in der Regel donnerstags um 20.05 Uhr im Lokalfunk auf Antenne Düsseldorf (UKW 104,2 MHz). Im neuen Format "Himmel und Erde lokal" mit der evangelischen Kirche gibt es 14-täglich sonntags zwischen 8.23 und 8.33 Uhr interessante Beiträge und Veranstaltungshinweise rund um das katholische Düsseldorf. Online ist alles abrufbar unter: www.asg-bildungsforum.de/medienwerkstatt.

Für Schulen, Jugendgruppen sowie für interessierte Gruppen, Vereine und Verbände mit erwachsenen Teilnehmern bietet die "Medienwerkstatt im ASG-Bildungsforum" medienpädagogische Schulungen und Einführungskurse im Bereich Radio und Video/Fernsehen an und hält Sendeplätze im Lokalfunk bereit. Die Kurse stehen allen Interessenten offen. Nach Absprache werden auch gesonderte Schulungen angeboten. Absolventen des Kurses "Große Radiowerkstatt" erhalten schließlich eine qualifizierte Bescheinigung nach LfM-Standards.

Bei Schulradioprojekten, die mit qualifizierten LfM-Medientrainern der Landesanstalt für Medien NRW in Kooperation mit dem ASG-Bildungsforum durchgeführt werden, steht die Vermittlung der in der heutigen Zeit immer wichtiger werdenden Medienkompetenz im Vordergrund. Durch die aktive Einbindung von Lehrerinnen und Lehrern werden so an den Schulen nachhaltig wirkende Strukturen geschaffen.

Im Video- und Fernseh-Bereich gibt es Kurse, in denen die Grundlagen zur selbstständigen Erstellung von TV-Beiträgen vermittelt werden. Dazu gehören Kenntnisse der Kameratechnik, Licht- und Tontechnik sowie der Umgang mit Schnittprogrammen. Aus diesen Kursen entstehen Bürgerfernsehgruppen, die dann eigenständig Beiträge für NRWision erstellen, dem im digitalen Kabelnetz empfangbaren TV-Lernsender für Nordrhein-Westfalen: www.nrwision.de.

Die nächsten geplanten Kurse:

  • Radioaircheck, Schnitt- und Technikfragen, Tipps und Erfahrungsaustausch
  • Viele Bürgerfunker haben schon viel Erfahrung und auch viele Beiträge produziert. Aber wie kann man die Beiträge noch verbessern? Warum sind manche Schnitte hörbar und manche nicht? Wie laut soll ein Musikbett sein und warum ist das so? Und wie stellt man einen Kompressor, Limiter und Equalizer eigentlich richtig ein?

  • Videogrundkurs ASG-Medienwerkstatt
  • Hier werden die Grundlagen zur Erstellung eigener Fernsehbeiträge zur Ausstrahlung auf NRWision vermittelt, anhand praktischer Übungen entstehen kurze Videobeiträge. Aus dem Grundkurs können eigene Videoredaktionen entstehen, die in der ASG-Medienwerkstatt eigenständig mit dem vor Ort vorhandenen Videoequipment, Videoschnittplatz und Tonstudio arbeiten.

Für Mitglieder der ASG-Medienwerkstatt ist die Teilnahme gebührenfrei, Dozent ist der Diplom-Ton- und Bildingenieur Volker Knippenberg. – Das gesamte Aus- und Fortbildungsprogramm der Medienwerkstätten des Erzbistums Köln "Medien aktiv gestalten" kann auf Anfrage gerne zugesendet werden.