April 2002: aktuelles forum NRW e.V., Gelsenkirchen

aktuelles forum NRW e.V., das sind Tagungen, Veranstaltungen, Seminare und Bildungsurlaube zu allen gesellschaftlichen und politischen Themen - politische Bildung für Nordrhein-Westfalen, aber auch für ganz Deutschland.  

Das aktuelle forum NRW e.V. hat 2001 mit der Entwicklung des neuen Fachbereichs Neue Medien/ Internet begonnen. Dieser Fachbereich beschäftigt sich mit der digitalen Gesellschaft und mit der Frage, welche Auswirkungen das Leben, Lernen, Arbeiten mit dem Netz hat.  

Seminare wie „Erinnern für die Zukunft - im Medium der Zukunft“ sind Angebote für LehrerInnen und SchülerInnen gleichermaßen. Gedenkstätten und Holocaust-Museen nutzen das Internet: Ein virtueller Besuch in der Gedenkstätte Buchenwald oder im Museum of Tolerance in Los Angeles ist jederzeit möglich. Das Internet ist ein einzigartiges Archiv der Erinnerung und ebenso ein aktuelles Forum, um Rassismus und Antisemitismus zu bekämpfen. Das aktuelle forum bietet dazu handlungsorientierte politische Bildungsveranstaltungen für Politik-, Sozialkunde-, Geschichtslehrerinnen und -lehrer, die nicht nur über das Internet reden, sondern gemeinsam die Möglichkeiten erkunden wollen, wie sie zu ihrem spezifischen politischen Thema das Internet im Unterricht einsetzen können: Ob Recherche auf WWW-Seiten mit Vorgabe von Einstiegsseiten, E-Mail-Projekte, die Teilnahme an schon bestehenden Internetprojekten oder die Erstellung von eigenen Seiten für das Netz - es gibt viele Möglichkeiten, mit Jugendlichen im Internet zu arbeiten. Darüber hinaus sind die Seminare Teil einer Networking-Idee, wenn Politik-, Sozialkunde-, Geschichtslehrerinnen und -lehrer im Verbund mit dem aktuellen forum das Internet als Ort der politischen Bildung wahrnehmen lernen und dabei als Multiplikatoren die Idee weitertragen

2001 konnte darüber hinaus das Onlineplanspiel „Rechts rum?“ konzipiert und durchgeführt werden als Innovationsprojekt des Landes NRW – zusammen mit 6 Projektpartnern aus Schule, Erwachsenenbildung und Jugendarbeit. Als internetbasiertes Planspiel bietet „Rechts rum?“ den Teilnehmer/innen die Möglichkeit, spielerisch politische Prozesse rund um das Thema Rechtsextremismus kennen zu lernen und dabei mit Hilfe des Mediums Internet Rechtsextremismus nicht nur als ein Problem in der Mitte der bundesdeutschen Gesellschaft zu begreifen, sondern auch über Formen des Umgangs und Handlungsoptionen im politischen Alltag zu streiten. Außerdem kann der politische Handlungsspielraum einer Kommune erfahren und ausgelotet werden.

Medienarbeit offline wird beim aktuellen forum vor allem als peer-group-education umgesetzt. Aktiv werden an der Schule unter dem Motto „Jugendliche lernen am besten von Jugendlichen“ Radio- oder Videoprojekte gegen Gewalt und Fremdenfeindlichkeit durchgeführt, die insbesondere von BerufsschülerInnen angenommen werden.

Kontakt:
aktuelles forum NRW e.V.
Hohenstaufenallee 1-5
45888 Gelsenkirchen
Tel.: 0209/15510-0
Fax: 0209/15510-29
E-Mail: info@aktuelles-forum.de