Dezember 2002: Zentrum für Medienkompetenz in der Ev. Jugendbildungsstätte Tecklenburg

Die Evangelische Jugendbildungsstätte Tecklenburg macht seit Jahren verschiedenste Angebote im medienpädagogischen Bereich. 1996 kam die Arbeit mit den Neuen Medien hinzu und wurde in den Folgejahren kontinuierlich weiterentwickelt.

Aus den gewonnenen Erfahrungen wurde diese Arbeit 2001 mit der Gründung des Zentrums für Medienkompetenz (zfmk) auf eine neue Ebene gestellt. In Kooperation mit dem Jugendamt des Kreises Steinfurt und der Mediencooperative Steinfurt startete www.zfmk.jubi-te.de als Drehscheibe und Kontaktpunkt für medienpädagogische Angebote.

Das zfmk bietet von der maßgeschneiderten Fortbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Jugendhilfe und Schule bis hin zur Entwicklung eigener Internetpräsenzen alles rund um die Neuen Medien. Ein wichtiger Bereich ist die Beratung bei der Initiierung und Durchführung von Projekten: sei es die Netzwerknacht im Jugendzentrum, der Aufbau eines Internetcafés oder ein umfangreiches Multimediaprojekt - hier hilft das zfmk mit Antworten und Ideen.

Das Zentrum für Medienkompetenz will nicht nur die Technik zur Verfügung stellen, sondern diese auch hinterfragen. Dies alles mit praxisnahen Lösungen, mit Rücksicht auf den tatsächlichen Nutzwert und der notwendigen kritischen Distanz, vor allem im Hinblick auf die Lebenswelten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Ein hoher Anspruch: Ihn einzulösen stehen Fachleute und Pädagogen als Referenten zur Verfügung, die in Kleingruppen das nötige Wissen vermitteln.

Ziele

  • Medienkompetenz bei Kindern, Jugendlichen und Multiplikatoren wird entwickelt und gefördert, wobei der kritische Umgang mit Medien im Mittelpunkt steht.
  • Kinder und Jugendliche erfahren das Internet als nützliches Medium, um "Jugendinformationen" zu erhalten und abzufragen
  • Kinder und Jugendliche begreifen das Internet als Baustein, um sich die lokale, regionale, nationale und weltweite Welt zu erschließen.

     

  • Multiplikatoren, Mitarbeiter und Verantwortliche in der Jugend- und Sozialhilfe werden in die Lage versetzt, mit den neuen Medien verantwortungsvoll umzugehen.

  • Multiplikatoren erhalten durch den Qualifizierungs- und Beratungsservice praxisnahe Lösungen für ihre alltäglichen Problem- und Fragestellungen.

  • Kinder und Jugendliche, ehren- und hauptamtliche MitarbeiterInnen kommunizieren durch das Projekt lokal, regional und überregional miteinander.

Termine

6.3.2003
Internet praktisch
Eine "andere" Nutzung des Internet - von der Übertragung von Bildern ins Netz, über die Suche nach interessanten WebCams, der Videokonferenz via Internet bis zum eigenen Dreh von Filmen mit der WebCam und der Bereitstellung im Internet.

8.5.2003
brain goes mp3
Musik am Computer - ein Projekt für Multiplikatoren, Kinder und Jugendliche

4.-5.7.2003
Netzwerknacht - LAN-Party oder was ?
LAN-Parties sind IN! LAN-Parties sind interessant! Aber LAN-Parties sind auch umstritten - und dieses nicht erst seit Erfurt... Das Seminar befasst sich mit dem Background der LAN-Parties, geht aber auch der pädagogischen, juristischen und moralischen Sichtweise nach.

Kontakt:
Zentrum für Medienkompetenz
Leo Cresnar
Ev. Jugendbildungsstätte Tecklenburg
Sonnenwinkel 1
49545 Tecklenburg
Tel. 05482-68133
Fax 05482-68160

zfmk@jubi-te.de
www.zfmk.jubi-te.de