Mai 2003: Landesarbeitsgemeinschaft Lokale Medienarbeit NRW e.V., Duisburg

Die Landesarbeitsgemeinschaft Lokale Medienarbeit (LAG LM) NRW e.V. besteht seit mehr als 20 Jahren und hat heute rund 240 Mitglieder, die in der nichtkommerziellen Medienarbeit in den Regionen und Kommunen in NRW aktiv sind. Die Mitgliedsorganisationen leisten eigenständige kulturelle, soziale, politisch-bildende und pädagogische Medienarbeit vor Ort, die LAG LM übernimmt die landesweite Vernetzung und Interessenvertretung. Gemeinsames Ziel aller ist die Vermittlung von kritischer, an zukünftigen Entwicklungen orientierter Medienkompetenz.

Das Serviceangebot umfasst den Informationsdienst INTER@KTIV, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in den Sparten Radio, Film/Video, Fotografie, Internet und Computer, die Beratung in aktuellen Medienfragen oder konzeptionelle Unterstützung.

Ausgewählte Projekte

Im Mai 2003 startet das Projekt "Intergenerative Medienarbeit im Ruhrgebiet", das die bestehenden intergenerativen Medienprojekte, die medienbezogenen Familien- und Seniorenprojekte und die Jugendprojekte vernetzen und dokumentieren wird. Das Projekt wird darüber hinaus selbst Impulse und Anregungen für innovative generationsübergreifende Projekte geben. FachvertreterInnen und Medienschaffende werden auf Tagungen und in Arbeitssitzungen in den eingeteilten 5 Regionen des Ruhrgebietes durch den gegenseitigen Austausch die Basis für eine Broschüre bilden. Soziale und politische Themen sollen aufgegriffen werden, wie z.B. das Zusammenleben der Generationen, digitale Spaltung, Kulturalität im Ruhrgebiet und Partizipation.
Die Broschüre wird die Struktur und Vernetzung veranschaulichen und einen Überblick über die intergenerative Medienarbeit im Ruhrgebiet geben. Fachbeiträge zum Thema und eine Auswahl von best-practice-Projekten in NRW werden ebenfalls vorgestellt. Dieses Ergebnis mündet in den Aufbau einer Internetplattform bis zum Jahre 2004.

www.jugendradio-nrw.de - Das Netzwerk der Jugendradios in NRW
Um die Jugendradioarbeit in NRW zu dokumentieren, den landesweiten Informationsaustausch im Jugendbereich zu verbessern und die Kommunikation in der Szene zu fördern, hat die LAG Lokale Medienarbeit NRW e.V. damit begonnen, ein internetgestütztes Netzwerk der Jugendradios aufzubauen. Jugendliche Radiomacher platzieren dort ihre Beiträge, hören die Sendungen anderer junger Radiomacher und tauschen sich untereinander aus. Am 25.06.03 auf der Messe Generation M im Rahmen des Medienforums in Köln veranstaltet die LAG LM in Kooperation mit der GMK e.V. ein Special zum Thema Jugendradio. "Zwischen Pop und Partizipation - Jugendradio zwischen Selbstdarstellung und gesellschaftlichen Engagement" heißt die Veranstaltung, zu der alle Interessenten herzlich eingeladen sind.

MiM - Mädchen in Medienberufe

Bei diesem landesweiten Projekt der LAG LM können Mädchen und junge Frauen die aktuelle Vielfalt der in NRW angebotenen Medienberufe kennenlernen und gleichzeitig ihre eigene Medienkompetenz erweitern. Medienunternehmen ermöglichen Berufsfelderkundungen, Praktika und Ausbildungsplatzangebote für Mädchen. Lokal und regional geschaffene Netzwerke garantieren die Nachhaltigkeit und die weitere Sensibilisierung von Mädchen für Medienberufe. Qualifikationsveranstaltungen für Multiplikatorinnen, durchgeführt als Fachtagungen und Regionalkonferenzen, runden das MiM-Programm ab. Am 8. Mai 2003 zum "Girls Day" startet das MiM-Projekt "Medienkompetenz und Berufsorientierung" beim Offenen Kanal Essen (OK43). Am 29./30. Mai 2003 ist MiM mit einem Informationsstand auf der Jugendmesse YOU in Essen vertreten.

Die dargestellten Projekte werden gefördert u.a. vom Landesministerium für Schule, Jugend und Kinder NRW, dem Landesministerium für Frauen, Familie und Soziales NRW, dem Bundesministerium für Jugend und Familie und der Landesanstalt für Medien NRW.