August 2007: LoCom - Europäisches Bildungsinstitut für lokale Kommunikation und politische PartizipationAugust 2

Hier hat der Bürger das Wort! Die reale und die virtuelle Welt des LoComNET

LoComNET – Interkulturelles und intergeneratives Netzwerk bürgerschaftlicher Mitwirkung und Beteiligung an Medien – ist ein Vernetzungsmodellprojekt des LoCom-Europäischen Bildungsinstituts für lokale Kommunikation und politische Partizipation mit den Foren SeniorenMedienForum – Forum junge Menschen – LORETTA FrauenForum:

LoComNET - Medien- und Kommunikationskulturarbeit

  • Kommunikative und kulturelle Vernetzung

    • Crossmediale Redaktionsgruppen - Audio*Bild*Video*Internet*Print

    • Kommunikationskulturangebote: ErzählCafé * PolitCafé * TheaterStudio * Mal-Schule

    • Verlag edition locom * Fachtagungen * u.v.m.

  • Soziale Vernetzung

    • intergenerativ – Alt + Jung gemeinsam

    • interkulturell – gemeinsam mit Zuwanderern

    • integrativ – gemeinsam: Menschen mit und ohne Behinderungen

  • Sozialraum-Vernetzung
    Medienpartnerschaften, Projektpartner/Kooperationen mit:

    • Einrichtungen in öffentlicher und freier Trägerschaft in den Bereichen Senioren/-innen, Frauen, Kinder- und Jugend, Medieneinrichtungen: Printmedien, Hörfunk, Fernsehen

    • Bildungs- und Kultureinrichtungen, Public-Private-Partnership, Unternehmen der Wirtschaft

  • Medien-Vernetzung: Crossmediale Redaktionsarbeit

    • Internet EchoNET OnlineZeitung * Vernetzung Text, Bild, Ton

    • Audio Bürgerfunk im lokalen Hörfunk bei Radio Bonn/Rhein-Sieg

    • Print SeniorenEcho-Redaktionsarbeit

    • Bild Digitale Fotografie, Bildbearbeitung

    • Film Video-Produktion, Videobearbeitung, Videokunst

... und das Besondere:
Die Vernetzung der realen mit der virtuellen Welt.

Die reale Welt, das sind z.B.:

Zielgruppenspezifische und intergenerative, interkulturelle Dialogforen (z.B. ErzählCafé, PolitCafé, ReiseCafé, LiteraturCafé), Veranstaltungen, Fachtagungen, Internationale Jugendprojekte und die LoCom-Kunst- und Kultureinrichtungen, z.B. LoCom-Kinder- und Jugendtheater >ICH<, LoCom-Malschule, LoCom-MarionettenspielSchule,
edition locom – der LoCom-Verlag

Die virtuelle Welt, das sind z.B.:

Hörfunkproduktionen für den Bürgerfunk im Lokalradio und für die zielgruppenspezifische Projektarbeit, Internet-Redaktionsarbeit im Internetportal mit Redaktionssystem www.locomnet.de für die Bürger-Internetzeitung EchoNET mit digitaler Bildbearbeitung und Video

Die LoCom-MedienAkademie leistet Medienkompetenzvermittlung in den Bereichen Radio, Internet, Fotografie, Video, z.B. Journalismus-Seminare für Radio & Internet, Radioworkshops, Computer-Schulungen, Internet-Schulungen, Kreativ-Workshops (z.B. Theater, Literatur, Kunst), Praktikanten/-innenausbildung, Multiplikatoren-Fortbildung.

Was ist los nach den Sommerferien? Hier einige wenige Beispiele:

  • Senioren-Fotowettbewerb "Das Bild der Seniorinnen & Senioren - aktiv und engagiert in der Gesellschaft"

  • LoCom-ReiseCafé "Fluss – Freizeit – Kultur"

  • LoCom-PolitCafé "Mehr Demokratie"

  • LoCom-ErzählCafé "Bedrohte Wörter"

  • Interkulturelles, intergeneratives JugendMedienProjekt "Wie gehen wir miteinander um? Zusammenleben aber wie?" (Halbjahres-Projekt)

  • RadioProjekt "Bonner Geschichte – Leben in Bonn" aus der Sicht von Seniorinnen & Senioren und Kindern (Jahresprojekt)

  • Theateraufführungen und Theaterschnupperkurse für Kinder & Jugendliche

  • Radioworkshops mit Praktikanten/-innen und Multiplikatoren in der Kinder-und Jugendarbeit
    u.v.m.

Träger des LoCom Europäisches Bildungsinstitut für lokale Kommunikation und politische Partizipation mit seinem Vernetzungsmodell LoComNET ist der gemeinnützige Förderverein Lokalradio Bonn und Rhein-Sieg e.V. Der Förderverein ist Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband (DPWV).

LoCom leistet seit über 20 Jahren Medienkompetenzarbeit und arbeitet in thematisch-inhaltlichen offenen Angeboten und in Kooperation mit städtischen und kirchlichen Einrichtungen, Schulen aller Schulformen, gemeinnützigen Organisationen, Initiativen für ein besseres Verständnis anderer Kulturen und Lebensweisen, für ein friedliches Miteinander. Hierfür hat der Träger zahlreiche Auszeichnungen und Preise erhalten, u.a. von der Bundesstadt Bonn, dem Bundesministerium des Inneren, der Europäischen Union und von Stiftungen. Im Jahre 2002 wurde LoCom für die interkulturelle Medienarbeit ausgezeichnet vom Bundespräsidenten Johannes Rau und der Bertelsmann Stiftung im Wettbewerb zur Integration von Zuwanderern.