August 2008: Katholische Junge Gemeinde (KJG) im Bistum Essen

Louis und Alex ist schon ziemlich schlecht, aber den Karibikshake wollen sie unbedingt noch probieren. Sie bewerten ihn als lecker und fruchtig. Ihr Gruppenleiter Niels wundert sich über die Dekoration: "Wie habt ihr denn die Gummibärchen ans Glas bekommen?" "Angelüllt", ist die knappe Antwort. Niels verzichtet darauf, den Karibikshake zu probieren. Er bleibt lieber bei seinem Cola-Malzbier.

Alle zusammen testen gerade alkoholfreie Cocktails, die sie im Wellenbrecher vorstellen wollen. Der Wellenbrecher ist die Kinderzeitung der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG) im Bistum Essen. Er erscheint viermal im Jahr und wird in jeder Ausgabe von einer anderen Kindergruppe der KJG gestaltet. Dabei können die Kinder sich ein eigenes Schwerpunktthema aussuchen. Dieses Mal ist es das Thema "Sommer-Action". Davor wurde schon über die Arbeit der Polizei und der Feuerwehr berichtet, ein Tierheim besucht, hinter die Kulissen eines Freizeitparks geschaut oder eine Müllverbrennungsanlage besichtigt. Dazu kommen selbst gemachte Fotostorys, Spieletests, Buchrezensionen, Witze, Rätsel und Comics. Hierfür benötigen die Kindergruppen zwischen vier und sechs wöchentlichen Treffen. Den Abschluss bildet ein gemeinsamer Layout-Tag im Büro der KJG.

Die medienpädagogische Arbeit in der KJG hat vor allem ein Ziel: Ihre Mitglieder sollen lernen, sich Gehör zu verschaffen. Das gilt nicht mehr nur für die politische Arbeit des Verbandes, sondern auch für den Arbeitsalltag vor Ort. Denn Jugendverbandsarbeit steht unter enormen Druck. In Zeiten von Mittelkürzungen muss sie auf den Wert ihrer Arbeit aufmerksam machen. Durch die Konkurrenz kommerzieller Freizeitangebote muss sie ihre eigene Öffentlichkeitsarbeit professionalisieren.

Auf diese Anforderungen sind auch die Angebote
der KJG ausgerichtet:

  • Wie schreibe ich eine Pressemitteilung?

  • Wie gestalte ich Plakate?

  • Wie mache ich gute Digitalfotos?

  • Was gehört auf eine Homepage?

  • Wie plane ich einen Elternabend?

Dazu kommen Beratungsangebote und Hilfestellungen bei konkreten Projekten einzelner Gemeindeverbände. Die medienpädagogischen Aktionen in der Kinderstufe sind eher spielerischer Natur: Eigene Animationsfilme mit Knetmännchen drehen, eine Hörspielsoap produzieren oder eben den Wellenbrecher gestalten.

Aber selbst Louis und Alex haben von den Cocktails mittlerweile genug. Jetzt geht es raus auf die Wiese, um noch ein paar Baseball-Fotos zu schießen. Die sollen helfen, die etwas komplizierten Regeln besser zu verstehen. "Da kann man dann reinmalen, in welchen Bereich der Pitcher den Ball werfen muss, damit der Batter den schlagen kann", erklärt Louis. "Aber vor allem sieht man auf den Fotos cooler aus, als beim Gummibärchen anlecken."

Kontakt:
Katholische Junge Gemeinde (KJG) im Bistum Essen
An St. Stephan 10
45147 Essen
Ansprechpartner: Rainer Mensing
Tel.: 0201/245520
Fax: 0201/2486952

kjg@kjg-dv-essen.de
www.kjg-dv-essen.de