Oktober 2010: Comic-On! Theaterproduktion

Die Comic On! Theaterproduktion Köln zeichnet sich seit der Gründung im Jahre 1990 besonders dadurch aus, dass stets heiße Themen innerhalb der Kinder- und Jugendpädagogik präventionsorientiert, kompetent und erfolgreich umgesetzt werden. Seit der Gründung vor 20 Jahren realisierte Comic On! in über 30 Produktionen spannende und innovative Theaterstücke, die seitdem weit mehr als 1.500.000 Kinder und Jugendliche erreichen und begeistern konnten.

Theaterproduktion zum Thema Cyber-Mobbing (für 9 – 11-Jährige)
Das aktuelle Theaterstück "r@usgemobbt.de" der Comic On! Theaterproduktion aus Köln thematisiert eine neue "anonyme" Form psychischer Gewalt. Fast jedes Kind, jeder Jugendliche kennt die verschiedenen Chat-Foren im Internet, das sogenannte "social network", in denen vieles über eine Person herauszufinden ist. Über diese Plattformen ist es möglich Personen zu diffamieren, bloßzustellen und zu schikanieren, ohne dass man sich zu erkennen geben muss.

Mit "r@usgemobbt.de" bringt Comic On! in einer subtilen Inszenierung die Zusammenhänge missbräuchlicher Nutzung von Handys und Computern bei Kindern und Jugendlichen auf die Bühne und zu den Zuschauern. Dies geschieht an einem realistischen Beispiel: Eine Schülerin stellt "nur ein kleines Filmchen"ins Internet, um andere damit bloßzustellen, ihnen Angst einzuflößen oder sie psychisch fertig zu machen. Wie fühlt sich Cyber -Mobbing an? Kann man Cyber -Mobbing sehen? Wie fühlt es sich an, wenn man Opfer bzw. Täter ist? Wie ist es, wenn man dazwischen steht? Ist einmischen doof? Wo bekomme ich Hilfe? Diese Fragen werden in "r@usgemobbt.de" in einer spannenden Geschichte mit viel Gefühl, Spaß und Musik beantwortet.

Inhalt:

Nik, 11 Jahre alt, ist neu in der Klasse. Freunde hat Nik noch nicht wirklich gefunden. Aber er hat Salokin, seinen Avatar. Cool, mutig, stark und unglaublich schlagfertig. Schließlich hat Nik Salokin selbst im Netz erschaffen

Als Nik auf dem Schulweg immer häufiger von älteren Schülern bedrängt wird, diese ihm Geld abnehmen und die gemeinen Aktionen schließlich per Handy filmen, gerät er enorm unter Druck. Nik kann eines Tages die geforderte Geldsumme nicht mehr zahlen, und die Situation spitzt sich zu.In der Hoffnung auf ein Ende der Mobbing-Attacken lässt Nik sich auf einen folgenschweren Deal mit seinem Peiniger ein...

Die drei Schauspieler (Veronika Franzen, Jacqueline Grygier-Betke und Marcus Klapproth) bringen die Spielszenen realitätsnah auf die Bühne, so dass sich die Schülerinnen und Schüler im Publikum mit dem Geschehen identifizieren können. Bei der anschließenden Diskussion schildern die SchülerInnen ihre eigenen Erlebnisse und versuchen, Lösungsmöglichkeiten zu finden.

Pädagogische Aufbereitung:

Im Anschluss an die 40-minütige Aufführung bietet Comic On! eine Diskussion mit den pädagogisch und thematisch geschulten Schauspielern an. Didaktisches Begleitmaterial mit medienpädagogischem Inhalt ermöglicht eine umfassende Vor- und eine vertiefende Nachbereitung des Themas im Unterricht.

Neu!

Ab Januar 2011 können Sie zusätzlich zu r@usgemobbt.de auch
r@usgemobbt.de 2.0

(für 13 - 16-Jährige) buchen!