Mai 2011 - Falkenzentrum Süd, Essen

Spaß mit Medien im Falkenzentrum Süd

Das Falkenzentrum Süd ist eine offene Kinder- und Jugendeinrichtung mit Schwerpunkten in der Medienarbeit und Jugendkulturarbeit. Wie das Logo des Falkenzentrums Süd schon verrät - an der Holsterhauser Straße 200 in Essen geht es um Medien.

Computerführerschein
Besucherinnen und Besucher des Falkenzentrums Süd, sowie die TeilnehmerInnen der Schul-AGs an Essener Schulen, die mit dem Falkenzentrum kooperieren, erwerben den zertifizierten Computerführerschein "Comp@ss". Im Rahmen von Comp@ss wird im Gegenteil zu anderen Konzepten eines PC-Führerscheins auch der Erwerb von sozialen Kompetenzen angestrebt. Der Junior-Comp@ss zielt vor allem auf das spielerische Kennenlernen der Hardware, Software und der Peripheriegeräte, die leicht verständliche Vermittlung von Kenntnissen zur Dateiverwaltung,  Textverarbeitung und allgemein zum reflektierten Umgang mit einem PC. Beim Erwerb von Net-Comp@ss, dem ersten europäischen Jugendmedienschutzschein, liegt der Schwerpunkt - wie der Name schon vermuten lässt - auf dem Umgang mit Netzwerken und vor allem dem größten aller Netzwerke, dem Internet. Dazu gehören nicht nur technische Fertigkeiten, sondern vor allem Inhalte wie Selbst- und Datenschutz, rechtliche Hinweise zu Software aus dem Netz und Verhalten z.B. im Chat. Für das Chatten ohne Risiko stellt das Falkenzentrum Süd einen eigenen Instant-Messaging-Server (Jabberd) zur Verfügung.

Digitale Fotografie und Trickfilm
Bei der Foto- und Filmwerkstatt für Teens freitags im Falkenzentrum Süd dreht sich alles um Bilder, auch darum, diese zu verändern und in Szene zu setzen. Hier kann sich jede(r) in digitaler Fotografie ausprobieren, oder direkt Trickfilme drehen.

Radioprojekte im Falkenzentrum Süd
Seit 1992 ist das Falken-Studio im Falkenzentrum Süd im Rahmen des Bürgerfunks als anerkannte Radiowerkstatt der Landesanstalt für Medien über Radio-Essen "on air". Donnerstags trifft sich die Radioredaktion, um neue Sendungen zu planen, Interviews aufzunehmen, Audiobeiträge zu schneiden und zu recherchieren. Die BesucherInnen des Hauses und TeilnehmerInner der Medienangebote in Schulen können sich nun auch im Radiojournalismus online ausprobieren: Nach jahrelanger Erfahrung mit Podcast bietet das Falkenzentrum auch die Möglichkeiten zum Streamen eigener Beiträge über das Falken-Webradio an. 

Freie Software mit Linux
Die BesucherInnen des Hauses nutzen auf allen Laptops und PCs im Falkenzentrum das Betriebssystem Linux und freie Software. Der Kreisverband der Falken in Essen hat sich in allen seinen Einrichtungen für Linux entschieden. Gerade zur Jugendarbeit, die Medienkompetenzvermittlung als Aufgabenfeld erkennt, passen Systeme, die gezielt so konzipiert wurden, dass man deren Mechanismen verstehen und die Weiterentwicklung beeinflussen könnte. Zum einen geht es natürlich auch um die finanziellen Möglichkeiten von Jugendeinrichtungen, zum anderen aber auch um die Idee der Lernmittelfreiheit: Man kann die Software aus den Angeboten des Falkenzentrums Süd ohne Bedenken kopieren und für den späteren Gebrauch Zuhause an die Besucher oder die Teilnehmer der Medienangebote an Schulen weitergeben. Der freie Zugriff auf mehrere Softwarelösungen und die Vergleichsmöglichkeiten bedeuten für die BesucherInnen auch das Durchschauen von Konzepten statt Erlernen von Produkten und Produktnamen.

Kooperation mit Schulen in Essen
Ob Gesamtschule, Gymnasium, Förderschule, Realschule, oder Grundschule - das Falkenzentrum kooperiert mit Schulen der verschiedensten Schulformen in Essen. Im Schuljahr 2010/2011 fanden in der Regel wöchentlich Schul-AGs "Computerführerschein", "Trickfilm", "Podcast", "Schülerzeitung", "Medien-AG", sowie "Kochen und Medien" statt. Beschreibung aller Medienangebote des Falkenzentrums Süd, sowie die angestrebten Kompetenzen können dem Flyer "Falkenzentrum - Kooperation mit Schulen" (s. Kasten rechts) entnommen werden.

Medienkompetenzvermittlung im Zeltlager?
An der Realisierung von Sommerfreizeiten der Essener Falken beteiligt sich auch das Falkenzentrum Süd jedes Jahr. Medienarbeit unter Zeltlagerbedingungen stellt eine Herausforderung dar – schon weil nie sicher ist, wie sich die Mikrofone, Laptops, Kameras, Aufnahmegeräte usw. mit dem Wald, Fluss und Strand vertragen werden. Es ist jedoch eine Möglichkeit, sich mit den Mitteln des Falkenzentrums an das jeweilige Motto der Freizeit zu wagen, oder einfach zu erfahren, dass man trotz geringer Erfahrung mit der jeweiligen Technik mit seinem neuen Redaktionsteam eine attraktive Dokumentation des Lebens im Freizeitdorf realisieren kann.