März 2014 - Projekt "Watch your Web"

Watch your web -
Clever durchs Netz

Das Projekt Watch your web möchte verbraucher- und datenschutzschutzrelevante Informationen für Jugendliche verständlich und interessant darstellen und sie damit dazu animieren, sich mehr für Verbraucher- und Datenschutzthemen zu interessieren und sich in diesen Themen auch selber einzubringen.

Die Angebote

Das Portal www.watchyourweb.de informiert Jugendliche rund um das Thema Sicherheit im Internet. In leichter Sprache informieren Artikel zu Datenschutz, Verbraucherrechten im Internet, sicheren Umgang mit urheberrechtlich geschützten Werken, Handysicherheit, kritischem Umgang mit Werbung und weitere Risiken und Kostenfallen. Ein Herzstück der Website sind die Tutorials, die für unterschiedliche Soziale Netzwerke Schritt für Schritt aufzeigen, wie man dort seine Privatsphäre-Einstellungen treffen und damit seine persönlichen Daten schützen kann.

Das Videomagazin watch your web TV greift monatlich ein Thema des Portals auf und stellt es noch einmal anschaulich in Bild und Ton dar. Um Jugendliche auf die Inhalte aufmerksam zu machen, werden diese über Social Media verbreitet. Dort soll die Zielgruppe direkt erreicht werden und mit ihr in einen Austausch getreten werden.

Um junge, engagierte Menschen noch weiter in eine verbraucherschutzorientierte Jugendinformation einzubinden, schult watch your web sie darin, eigenständig als Infoscouts zu handeln. Als Infoscouts beraten sie andere Jugendliche zu den Themen Datenschutz, Verbraucherschutz und mehr.

Wirkungen

Durch das Informationsangebot werden junge Menschen für einen kritischen und reflektierten Umgang mit dem Medium sensibilisiert und damit befähigt, kommerzielle Internetangebote kritisch zu bewerten und ihr Handeln im Web 2.0 zu reflektieren. Watch your web unterstützt sie dabei, die neuen Chancen und Möglichkeiten für sich nutzbar zu machen und eigenständig Risiken minimieren können.
 
Mit Hilfe von watch your web achten junge Menschen vermehrt auf Datenschutz und Persönlichkeitsrechte, sind über neue Werbestrategien kommerzieller Betreiber informiert, fallen seltener auf Abo- oder andere Kostenfallen herein und gehen insgesamt souveräner mit unterschiedlichen Internetdiensten um.

Watch your web wird gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV). Träger des Projekts ist die Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland (IJAB e.V.).