Oktober 2014 - KinderfilmUni an der Fachhochschule Münster

Ein filmpädagogisches Angebot zum Mitmachen für Kinder:
KinderfilmUni an der Fachhochschule Münster

Die KinderfilmUni ist ein Praxisprojekt der Fachhochschule Münster aus dem Fachbereich Sozialwesen. Es gibt Kindern einen Einblick, wie Filme gemacht werden; zugleich bekommen sie einen ersten Eindruck, wie das an einer Hochschule so läuft.

Deshalb gibt es auch zunächst eine ca. 45-minütige Vorlesung zu einem Aspekt des Filmemachens. Und dann können die Kinder in verschiedenen Workshops einzelne Bereiche des Filmemachens selbst ausprobieren. In diesem Jahr sind das: Soundeffekte, Greenscreen, Kameraarbeit, Tricks und Spezialeffekte, Kostüme und Schauspiel, Maske, Sprach-Synchronisation und als besondere Form des Trickfilms die sog. "Pixilation". 

Wegen unterschiedlicher Filmprojekte und der kontinuierlich angebotenen medienpraktischen Seminare ist die Medien-Ausstattung am Fachbereich Sozialwesen recht gut. So stehen semi-professionelle Videokameras ebenso zur Verfügung wie Beleuchtungstechnik, Mikrophone und Computer-Schnittplätze. Und bei manchen Sachen muss eben mit Kreativität experimentiert werden, z.B. um eine Kamera für die Pixilation an der Decke eines Seminarraumes zu befestigen und dort auch fernsteuern zu können.

Die KinderfilmUni wurde als Idee erstmals von der Filmhochschule Potsdam-Babelsberg umgesetzt. Als Prof. Dr. Bernward Hoffmann, Medienpädagoge an der FH Münster, das Potsdamer Modell vor drei Jahren kennen lernte, war die Idee der Übertragbarkeit auf den Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule schnell geboren. Natürlich lernen die Studierenden hier die medienpädagogische Praxis und sind keine künftigen Filmprofis. Aber trotzdem gibt es zum Thema Film viel zu lernen und zu probieren. Das machen 20 Studierende ein Semester lang für sich, und dann wird das Gelernte an Kinder weitergegeben. Medienpädagogisch ist das ein ideales Lernfeld. Was Studierende im Umgang mit der Medientechnik, mit Gestaltungsprinzipien und pädagogischen Methoden lernen, können sie gleich in der Praxis mit kleinen Gruppen von ca. acht Kindern erproben. Und die Kinder lernen einen Vorlesungssaal und für sie ansprechend eine Vorlesung kennen, erfahren etwas über das Filmemachen und können unter Anleitung auch praktisch etwas ausprobieren.

Im Jahr 2012 wurde das Projekt zum ersten Mal an der Fachhochschule Münster mit großem Erfolg durchgeführt. Teilnehmende Kinder fanden im Unterschied zu anderen Angeboten der Kinderuni toll, dass sie hier wirklich selbst etwas ausprobieren und erstellen konnten. Aber aufmerksame Zuhörer waren sie trotzdem auch in der Vorlesung.

Das Angebot richtet sich an Kinder zwischen 9 und 14 Jahren, die an 6 Samstagen (20.09., 27.09., 04.10., 11.10., 18.10., 25.10.2014) zwischen 10 und 13 Uhr in die Fachhochschule Münster kommen. Teilnehmen können etwa 60 Kinder, und die Teilnahme ist kostenlos.

Eine enge Zusammenarbeit gibt es auch mit dem Kinderfilmfest Münster, das seit über 30 Jahren immer in einer Woche der Herbstferien stattfindet. Auch bei diesem Kinderfilmfest gibt es zahlreiche medienpädagogische Aktionen, die von Studierenden der Fachhochschule Münster vorbereitet und durchgeführt werden. (www.kinderfilmfest-muenster.de)