Januar 2015: Film- und Medienakademie für Kinder und Jugendliche (FMKJ)

Wer würde nicht gerne selbst einmal vor laufender Kamera in seine Lieblingsrolle als Filmschauspieler schlüpfen, eine Magazinsendung moderieren, das Drehbuch für einen Spielfilm schreiben oder zu einem spannenden Thema in einem Dokumentarfilm die Regie führen?

Die Film- und Medienakademie für Kinder und Jugendliche (FMKJ) ist eine gemeinnützige Einrichtung der kulturellen Medienbildung in Nordrhein-Westfalen, in der man diese Dinge schon früh erlernen kann. 2008 wurde die FMKJ als freier Träger der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit in Köln gegründet. Mit dem Ziel, durch den kritischen Gebrauch von Medien sozialen, ökologischen und wertebezogenen Fragen nachzugehen, fördert die FMKJ die ästhetische, politische und kulturelle Bildung junger Menschen. Hierzu entwickelt sie Bildungs-Angebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, mit denen Heranwachsende die vielfältigen kreativen Ausdrucksmöglichkeiten der audiovisuellen Medien entdecken und die Chancen und Risiken der Medien besser einschätzen können.

In Kursen, Workshops, Kinder- und Jugendfreizeiten können junge Mediennutzer im Alter zwischen 6 und 26 Jahren erfahren, wie Dokumentar-, Trick- und Spielfilme, Fernsehmagazine oder Nachrichtensendungen entstehen. Im Vordergrund stehen dabei der aktive Umgang mit den Medien sowie die reflexive Auseinandersetzung mit aktuellen Themenfeldern.

Bis zu 500 Kinder und Jugendliche haben jährlich die Möglichkeit, das Kursangebot der FMKJ in der Film- und Fernsehschule in Hamm zu besuchen oder in den "Filmcamps für junge Medienmacher" in Duisburg und Köln erste Schritte praktischer Filmarbeit zu erlernen. In den 6- bis 10-tägigen Filmfreizeiten dreht sich dann für die jungen Filmemacher alles um Regie, Drehbuch, Kostüm-, Masken- und Szenenbild, Standfotografie, Filmmusik, Aufnahme- und Produktionsleitung, Ton- und Kamera und natürlich auch um die Arbeit als Schauspieler.

Neben dokumentarischen und nachrichtlichen Beiträgen werden im Rahmen der ?Filmcamps für junge Medienmacher?  pro Jahr bis zu acht 20- bis 40-minütige fiktionale Kurzfilme produziert, in denen sich die Teilnehmer mit jugend- und sozialrelevanten Themen auseinandersetzen und mit den Aufgaben und Funktionen eines von ihnen vorab ausgewählten Filmberufs vertraut machen können. In den Altersklassen 6 bis 10, 11 bis 14 und 15 bis 17 Jahre können die jungen Akteure erlernen, wie von der Ideenentwicklung bis hin zur Postproduktion eine Filmproduktion realisiert wird. Für das Drehbuch, die Drehvorbereitungen, die Produktion und mitunter auch für den Filmschnitt sind die Teilnehmer selbst verantwortlich.

Neben der Förderung von Schlüsselkompetenzen verfolgen die Angebote der FMKJ allesamt integrative, interkulturelle, intergenerative oder präventive Zielsetzungen. Sie möchten junge Menschen darin stärken, sich zu eigenständigen, mündigen Persönlichkeiten zu entwickeln. Gleichsam schaffen sie Vertrauen in die eigene Kraft, machen Mut, die Dinge kritisch zu betrachten, und fördern die Bereitschaft, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.

Einige Beispiele aus der redaktionellen Arbeit

Kontakt:
Film- und Medienakademie für Kinder und Jugendliche FMKJ gGmbH

Büro Köln:
Elsaßstraße 1, 50677 Köln
0221-9322567

Büro Hamm:
FFS - Film- und Fernsehschule Hamm
Stadthausstraße 3, 59065 Hamm
02381 -417280

info@fmkj.de
www.fmkj.de