Jobtester für Medienberufe

Neben den Klassikern Polizist/in und Tierarzt/-ärztin stehen heute auch Medienberufe bei Kindern in der Liste der Traumberufe weit vorne. Im Jugendalter werden die Berufswünsche dann konkreter. Das Projekt Jobtester der sk stiftung jugend und medien der Sparkasse KölnBonn und der Medienwerkstatt Katholisches Bildungswerk Bonn hilft dabei, Berufe in der Medienbranche genauer kennenzulernen. 

An wen richtet sich das Projekt?

Logo der SK-Stiftung Jugend und Medien
Logo des Katholischen Bildungswerk Bonn

Das Angebot Jobtester richtet sich an alle 15- bis 21-Jährigen, die Interesse daran haben, später in der Medienbranche tätig zu werden. Zunächst kann das Projekt dabei helfen, einen Überblick über mögliche Berufe in der Medienlandschaft zu erhalten.

Konkret geht es dann aber vor allem darum herauszufinden, was wirklich hinter einem bestimmten Berufsbild steckt:

  • Was macht man da eigentlich den ganzen Tag? Wie sieht der Alltag wirklich aus?
  • Wie kann man sich auf diesen oder jenen Beruf am besten vorbereiten? 
  • Passt der Job zu mir und meinen Interessen?

Diese Fragen werden bei Jobtester in zweitägigen Workshops von Fachleuten beantwortet. 

Welche Berufe kann man bei Jobtester kennenlernen?

In den Jobtester-Workshops kann man sich verschiedenste Berufe aus dem Bereich Medien genauer anschauen. Die Angebote reichen vom technischen über den kreativen und konzeptionellen bis hin zum kaufmännischen Bereich. Jobtester bildet damit das Spektrum der Berufe in der Medienlandschaft ab. Welcher Job es sein soll, entscheiden die interessierten Jugendlichen und können dabei unter anderem aus folgenden Jobs wählen:

  • Tontechniker/in
  • Moderator/in (Radio oder Fernsehen)
  • Regisseur/in
  • Game-Designer/in
  • Fotograf/in
  • Grafik-Designer/in
  • Medien-Kauffrau/-Kaufmann

Auf der Webseite des Projekts findet sich ein vollständiger Überblick über angebotenen Jobtester-Workshops für das aktuelle Jahr.

Was passiert bei einem Jobtester-Workshop?

Bild: Beim Workshop
Foto: Janet Sinica

Alle Workshops finden samstags und sonntags von jeweils 10:00 bis 17:00 statt und werden von Fachleuten aus dem jeweiligen Berufsfeld geleitet. Sie beantworten dabei nicht nur die Fragen der bis zu 12 Teilnehmer/innen, sondern lassen diese auch aktiv selbst in die Traumberufe schnuppern. Je nach Berufsfeld entwickeln die Teilnehmenden eigene kleine Medienprodukte und erfahren anhand von Praxisbeispielen, wie die Arbeit im eigenen Wunschberuf tatsächlich aussieht. Dazu gibt es Informationen über Ausbildungsmöglichkeiten oder mögliche Praktika in der jeweiligen Branche. Die Mischung aus Informationen und selbstständigem, praktischen Arbeiten kommt bei den Teilnehmer/innen der Workshops gut an, wie das Feedback der Jugendlichen zeigt. 

Jobtester Radiomoderator

Jeder Workshop ist anders, aber jeder Workshop hat Praxisbezug. So können Interessierte beispielsweise am 7. und 8. Oktober in die Arbeit von Radiomoderatoren schnuppern. Dabei wird nicht nur der Umgang mit Musik und Text vermittelt und das "richtige" Sprechen geübt; Teilnehmer/innen können das Moderieren sogar selbst ausprobieren. Im Radiostudio der Medienwerkstatt des Katholischen Bildungswerks Bonn können eigene Sendungen aufgenommen und später gemeinsam angehört werden. Teilnehmer/innen, die auf den Geschmack gekommen sind, können sich dann auch in der Jugendredaktion der Medienwerkstatt engagieren und weitere Erfahrung auf dem Weg zum Traumberuf sammeln.