Stadtbibliothek Minden: Gecheckt! Programmieren und Coden

2016 findet in Minden erstmals "Gecheckt!" statt. Gemeinsam mit der Stadtbibliothek geht es für Jugendliche ab 12 Jahren vier Tage lang rund um das spannende Thema "Gaming & Coding".

In den Schulferien verwandelt sich die Stadtbibliothek Minden für vier Tage in eine Programmierlandschaft für Tüftler und Spielfreunde. Zusammen mit einem erfahrenen Team an Medienpädagogen können Jugendliche ab zwölf Jahren Programmieren und Coden lernen und so ihre eigene App oder ihr eigenes Computerspiel entwickeln. Gemeinsam geht es darum, unterschiedliche Medien zu hinterfragen, selbst kreativ zu werden und das eigene Wissen mit anderen zu teilen.

Aktion in den Sommerferien ...

Die Veranstaltung findet vom 25. - 28. Juli 2016 statt, jeweils von 10 - 17 Uhr. Nach den vier Tagen gibt es eine Präsentation der Ergebnisse für alle Eltern und Interessierten. Die Kosten für das Programm betragen 40 Euro. Geboten wird:

  • Pädagogisches Programm und Betreuung,
  • Fachliche Unterstützung durch Medienpädagogen,
  • Bereitstellung von Hard- und Software (Laptops, Tablets, Kameras etc.),
  • Mittagessen, Getränke und Snacks.

Veranstaltet wird das Medienprojekt von der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW, gefördert wird es vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen. Angelegt ist es für die Dauer von drei Jahren.

Alle Informationen gibt es in dem Flyer Gecheckt!-Minden-2016 [PDF].

Anmelden kann man sich per E-Mail oder direkt in der Stadtbibliothek Minden, Königswall 99, 32423 Minden.

Weitere Informationen zur Stadtbibliothek Minden gibt es auch in der MPA-Datenbank

"Gecheckt!" – Das Medienprojekt in deiner Stadt ...

Das Projekt "Gecheckt!" bietet Jugendämtern und Verbänden in Nordrhein-Westfalen die Möglichkeit, Medienprojekte vor Ort zu konzipieren und durchzuführen.

"Gecheckt!" richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in NRW, für die Handy, Tablet und Co. zum Alltag gehören. Gemeinsam geht es darum, Medien zu hinterfragen, selbst kreativ zu werden und das eigene Wissen mit anderen Generation zu teilen. Hintergrundinformationen, Materialien und Ergebnisse des Projekts auf www.gecheckt-nrw.de.