Netzwerk-Potenziale

Mehr als die Summe seiner Teile

Der Austausch zwischen und der Zusammenschluss von Partnern in einem Netzwerk eröffnet den Beteiligten Möglichkeiten, die sie als Einzel-Akteure in der Regel nicht besitzen. Solche Netzwerk-Potenziale sind:

  • Austausch von Informationen, Ideen, Erfahrungen und Konzepten zu bspw. neuen Themen der Medienentwicklung, Projektideen etc. Nicht Jeder kann Alles wissen – aber es ist hilfreich, Menschen zu kennen, die sich auf andere Dinge spezialisiert haben. Ein Austausch zwischen verschiedenen Fachgebieten kann neue Möglichkeiten aufzeigen und macht ein Zusammenspiel unterschiedlicher Kompetenzen möglich.
  • Austausch von Ressourcen wie Räumlichkeiten und Technik für Veranstaltungen oder Fortbildungen. Tagungsräume, Flip-Charts, Beamer – nicht jeder Freiberufler und auch nicht jede Institution ist für jeden Anlass gerüstet. Ein bedarfsgerechter Austausch kann helfen und eine gute Partnerschaft sorgt für die optimale Auslastung von Ressourcen.
  • Vermittlung und Kennenlernen von Kontakten bzw. Kooperationspartnern. Je größer die Wahrscheinlichkeit ist, dass sich im Netzwerk jemand befindet, der oder die (wiederum eine andere Person kennt, die) mir bei einem Problem weiterhelfen kann oder mit mir kooperieren möchte – desto wertvoller ist das Netzwerk für mich.
  • Erschließung von neuen Zielgruppen aus bspw. verschiedenen Bildungsbereichen. Durch den netzwerkinternen Austausch zwischen unterschiedlichen Bildungsbereichen können z. B. medienpädagogische Angebote neuen Adressaten nahegebracht werden.
  • Vermeidung von Parallelaktivitäten in gleichen Regionen oder Arbeitsfeldern. Häufig gibt es selbst im gleichen regionalen oder fachlichen Kontext ähnliche Angebote oder Projektinitiativen, die sich unnötig Konkurrenz machen und oftmals gar nicht voneinander wissen. Ein frühzeitiger Austausch von Ideen und Planungen im Netzwerk kann da gegensteuern und für eine bessere Koordination der Aktivitäten sorgen.
  • Entstehung neuer Handlungsanlässe, die über den eigenen Aufgabenbereich hinausgehen, mit entsprechenden Partnern aber realisierbar sind. Wenn sich unterschiedliche Partner offen untereinander austauschen, entstehen oftmals neue Ideen und Pläne, auf die man selbst nicht gekommen wäre oder sich dafür nicht zuständig gefühlt hätte. Da kann der Zusammenschluss mit anderen Mut machen, sich auch auf ungewohntes Terrain zu begeben.
  • Gemeinsame Interessenvertretung gegenüber Dritten. "Mit einer gemeinsamen Stimme sprechen" – Vernetzung stärkt die Interessenvertretung der Einzelnen und kann zu größerem Einfluss auf Öffentlichkeit, Politik oder andere Entscheidungsträger verhelfen.