Wettbewerb | Meldung vom 08.01.2019

Alternativer Medienpreis 2019: Jetzt bewerben

Noch bis zum 31.3.2019 kann man sich für den mit 500 Euro dotierten Alternativen Medienpreis bewerben.

Um den Alternativen Medienpreis bewerben können sich alle, die journalistisch bei nicht kommerziellen Medien, klassischen Medien oder Medien, die sich aus einer sozialen Bewegung entwickelt haben bzw. emanzipatorische Ziele verfolgen, tätig sind. Pro Person kann je ein selbst erstellter Beitrag eingereicht werden. 

Eingereichte Beiträge sollten mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllen:

  • ein Thema medienübergreifend darstellen, zum Beispiel Print / Online oder Radio / Online,
  • Print-, Audio-, Video- oder Online-Journalismus in innovativer Form umsetzen
  • ein Thema bearbeiten, das von großen Medien vernachlässigt wird,
  • sich intensiv und kritisch mit gesellschaftlichen Missständen auseinandersetzen,
  • sich mit der nationalsozialistischen Vergangenheit und ihren Auswirkungen auf die Gegenwart beschäftigen.

Alle nominierten Teilnehmer/innen werden namentlich und mit ihren Beiträgen auf den Seiten des Alternativen Medienpreises genannt. Die Gewinner/innen werden offiziell geehrt und erhalten einen Preis in Höhe von 500 Euro. Auf der Preisverleihung können alle Teilnehmenden Kontakte knüpfen und journalistische Netzwerke pflegen. 

Alle wichtigen Informationen zur Teilnahme und zur Anmeldung gibt es hier. 


Laufend informiert bleiben! Melden Sie sich jetzt zum Newsletter des Medienkompetenzportals NRW an!