Veranstaltung | Meldung vom 05.02.2020

Bonner Gespräche 2020 zum Thema „Daten sind das neue Geld"

Am 20. und 21. März lädt die Bundeszentrale für politische Bildung ein.

Die Bonner Gespräche beschäftigen sich in diesem Jahr wieder mit dem aktuellen Stand der Digitalisierung und Entwicklungen von Big Data und künstlicher Intelligenz und Scoring. Dabei geht es vor allem um die Frage, welche Angebote politische Bildung für eine digitalisierte Gesellschaft entwickeln und bereithalten muss.

Die Veranstaltung richtet sich neben Mitarbeiter der schulischen und außerschulischen Jugendbildung ebenso an Vereine, Verbände und alle, die sich für das Thema interessieren.

Auf der Webseite der Bundeszentrale für politische Bildung gibt es einen Überblick über das Programm sowie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung. Die Teilnahme ist kostenlos.


Laufend informiert bleiben! Melden Sie sich jetzt zum Newsletter des Medienkompetenzportals NRW an!