Publikation | Meldung vom 12.03.2019

Deutschland-Index der Digitalisierung 2019

Das Fraunhofer-Institut Berlin hat eine Studie zur Digitalisierung der Länder veröffentlicht. NRW liegt im Gesamtvergleich auf dem fünften Platz.

Der Deutschland-Index der Digitalisierung, der 2017 erstmalig durchgeführt wurde, kann in diesem Jahr neben dem aktuellen Stand auch eine Entwicklung der Digitalisierung auf Bundesland-Ebene aufzeigen. Zielsetzung der Studie ist es, die Digitalisierung, die sich nur schwer beobachten lässt, messbar und vergleichbar zu machen.

Betrachtet hierzu wurden folgende Bereiche: Digitale Kommune (25 %), Infratruktur (25 %), Digitales Leben (20%), Wirtschaft und Forschung (20 %) und Bürger-Services (10 %). In den Bereichen Infratruktur, Digitale Kommune und Bürger-Services liegt Nordrhein-Westfalen jeweils über dem Durchschnittsindex-Wert, in den anderen Bereichen darunter. Insgesamt macht NRW den fünften Platz in Sachen Digitalisierung. Davor liegen Berlin, Hamburg, Bremen und Sachsen.

Zahlen zur Infrastruktur öffentlichen WLAN-Hotspots, Social-Media-Nutzung, mobiler Internetnutzung, der Verbreitung von FabLabs und viele Weitere finden Sie in der PDF zum Download des Deutschland-Index der Digitalisierung, aber auch in der interaktiven Online-Version zum Ausprobieren und Vergleichen.


Laufend informiert bleiben! Melden Sie sich jetzt zum Newsletter des Medienkompetenzportals NRW an!