Publikation | Meldung vom 19.11.2019

Kinder-Medien-Studie 2019

Wie sehen Freizeitgestaltung, Konsumverhalten und die Mediennutzung der 4- bis 13-Jährigen in Deutschland aus? Diese Studie hat es untersucht.

Zum dritten Mal in Folge präsentieren sechs Verlagshäuser gemeinsam die Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung. Einen Schwerpunkt in den Fragen zur Mediennutzung liegt auf Zeitschriften. Dabei spielen die gar nicht die größte Rolle in der Mediennutzung der Kinder:

  • 94 Prozent schauen Filme, Serien oder Fernsehsendungen.
  • 90 Prozent hören Musik, Radiosendungen, Hörspiele oder Hörbücher.
  • 76 Prozent lesen Bücher, Zeitschriften, Magazine oder Comics.

Kinder sehen Fernsehen überwiegend linear, hören Musik und Hörspiele, wenn diese im Radio laufen oder von der CD und lesen Zeitschriften und Bücher nicht digital. Eltern vertrauen Zeitschriften in Bezug auf positive Auswirkungen auf ihre Kinder mehr als dem Radio, Fernsehen oder dem Internet.

Mehr Informationen und Ergebnisse der Studie gibt es hier.

Die Studie wird von den Verlaghäusern Blue Ocean Entertainment AG, Egmont Ehapa Media GmbH, Gruner + Jahr, Panini Verlags GmbH, SPIEGEL-Verlag und ZEIT Verlag veröffentlicht.


Laufend informiert bleiben! Melden Sie sich jetzt zum Newsletter des Medienkompetenzportals NRW an!