Veranstaltung | Meldung vom 09.12.2015

NRW 4.0 – Kongress "Lernen im digitalen Wandel"

Im März 2016 veranstaltet die Landesregierung NRW einen Kongress zum Thema "Lernen im digitalen Wandel" mit einer vorangestellten Online-Diskussion.

NRW 4.0 – Lernen im digitalen Wandel

Beim Kongress „Lernen im digitalen Wandel“ am 11.03.2016 in Düsseldorf soll in fünf Themenfeldern diskutiert werden, wie sich die Digitalisierung auf die unterschiedlichen Bereiche der Bildung auswirkt und welche Konzepte zur Gestaltung des digitalen Bildungswandels umgesetzt werden können. Hierbei wird die gesamte Bildungskette von der frühkindlichen Bildung über die „digitale Schule“ bis hin zum Lernen an Hochschulen und der Fachkräfte-Ausbildung betrachtet. Nicht zuletzt soll diskutiert werden, wie Medienkompetenz und Teilhabe am digitalen Wandel einen Beitrag zum selbstbestimmten Leben leisten können.

‎Ziel des Kongresses ist es, ein realistisches Leitbild für das Lernen im digitalen Wandel zu entwerfen, das auch als Grundlage für das Handeln der Landesregierung dienen kann. Im Voraus soll eine Diskussion über die Online-Plattform www.bildungviernull.nrw stattfinden. Hier können alle betroffenen Akteure Ideen und Best-Practice-Beispiele einreichen, die auf dem Kongress präsentiert werden können.

Die Plattform wird bis zum 15. Januar 2016 für die Diskussion freigeschaltet sein. Im Anschluss werden die Diskussionsbeiträge ausgewertet und von Vertreterinnen und Vertretern der Ministerien und externen Expertinnen und Experten zu ersten Thesen verdichtet. Diese Thesen bilden die Grundlage für die Diskussionen in den Kongress-Workshops im März.

Weitere Informationen unter www.bildungviernull.nrw.


Laufend informiert bleiben! Melden Sie sich jetzt zum Newsletter des Medienkompetenzportals NRW an!