Projekt | Meldung vom 09.01.2020

Onlinelabor für Digitale Kulturelle Bildung

Das Projekt untersucht soziale Medien als einen kulturellen Bildungsraum und bietet Raum, sich sowohl kritisch als auch explorativ-spielerisch mit sozialen Medien auseinanderzusetzen.

Mithilfe einer moderierten Online-Werkstatt können Nutzer/innen Social Media erforschen – ganz gleich ob es sich dabei um Tweets, Instagram-Storys oder YouTube-Videos handelt. Dabei liegt das Augenmerk darauf, den unterschiedlichen Umgang mit sozialen Netzwerken sichtbar zu machen: inklusive unterschiedlicher Einflüsse, Praktiken, Nutzungsformen, Erwartungen und Bedürfnisse, die im Kontext mit digitalen Technologien entstehen. Das Projektteam an der Universität Kiel stellt im Onlinelabor regelmäßig thematische Impulse, in Form ergebnisoffener Aufgaben, rund um Soziale Medien zur Verfügung. Die Impulse laden die Nutzer/innen zur Gestaltung individueller Beiträge ein und werden dadurch aktiv in den Forschungsprozess eingebunden.

Das Projekt eignet sich auch für den Einsatz im Klassenzimmer. Auf der Webseite stehen Flyer zum Download bereit, die Impulse zur Umsetzung geben. Das Onlinelabor für Digitale Kulturelle Bildung wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist Projektpartner.


Laufend informiert bleiben! Melden Sie sich jetzt zum Newsletter des Medienkompetenzportals NRW an!