Veranstaltung | Meldung vom 17.03.2020

Seminar zum Thema: Digitale Zivilcourage und Empowerment

Wie kann man Hassrede, Propaganda und menschenverachtende Inhalten entgegentreten? Das Seminar gibt wertvolle Praxis-Tipps.

Digitale Räume sind ein Ort, an dem radikale und extremisitische Inhalte schnell verbreitet werden können. Was dagegen hilft: Digitale Zivilcourage. Akteur/innen im Social Web benötigen dazu jedoch qualifiziertes Wissen, um Strukturen und Wirkungsweisen des ideologischen Extremismus zu verstehen. Im Seminar lernen Teilnehmer/innen neben Basiswissen praktische Tools und Strategien im Umgang mit Extremismus im Netz.


Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an:

  • Social Web-Multiplikator/innen
  • NGOs und zivilgesellschaftliche Akteur/innen, die in digitalen Diskursen aktiv sind
  • Social Media- und Community-Redakteur/innen
  • Online-Journalist/innen
  • YouTube-Community-Manager/innen

Aktuell sind für das Seminar in Köln und Leipzig Termine im September und Oktober geplant. Aktuelle Informationen entnehmen Sie der Webseite der Bundeszentrale für politische Bildung. Dort können auch Bewerbungen zur Teilnahme eingereicht werden.

 


Laufend informiert bleiben! Melden Sie sich jetzt zum Newsletter des Medienkompetenzportals NRW an!