CODING FOR TOMORROW

Träger

Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH in Kooperation mit Junge Tüftler gGmbH

Profil

CODING FOR TOMORROW ist eine Initiative der Vodafone Stiftung Deutschland in Kooperation mit dem gemeinnützigen Unternehmen JUNGE TÜFTLER.

Im Hub für digitale Bildung in Düsseldorf bieten wir regelmäßige Schulkooperationen, Projekttage, Multiplikatorenschulungen und Ferienkooperationen an.

Neben dem Hub mit dem Schwerpunkt Making und Coding in Düsseldorf, hat sich die Initiative die Aufgabe gesetzt, Lehrkräfte sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zu schulen. In unseren Angeboten vermitteln wir, in einem kreativ-konstruktionistischen Ansatz, Zugang zu Themen wie Internet der Dinge, Programmierung und Robotik. Dabei ist das Ziel wichtige Metakompetenzen des 21. Jahrhunderts zu vermitteln.

Angebote

Alle Angebote sind kostenfrei, da die Vodafone Stiftung sich zur Aufgabe gesetzt hat zu einer Chancengleichheit in der Bildung beizutragen.

Für Schulen:

  • Regelmäßige Unterrichtseinheiten (Klasse 1-8): Jedes Halbjahr bieten wir 10 Schulklassen die Möglichkeit im Rahmen des Unterrichts einmal pro Woche (90min) in den Hub zu kommen. Die Schülerinnen und Schüler lernen kreativ mit digitalen Werkzeugen umzugehen. Dabei kommen z.B. Makey Makey, Scratch, Scratch Jr, Lego WeDo, Lego EV3, Arduino, 3D Drucker, Co.Spaces und Co. zum Einsatz. In enger Kooperation mit der Schule arbeiten wir fächerübergreifend und lehrplanorientiert. Beispiele für bereits erfolgte Unterrichtseinheiten: Virtuelle Energiesparhäuser, Elektronische Musik, Programmieren von Fabeln, Verkehrswegeplanung mit Robotern, uvm.
  • Schulprojettage (Klasse 1-8): Schulprojekttage finden immer freitags im Hub für digitale Bildung statt. Schulklassen haben die Möglichkeit an einem Schultag (mindestens 3 Zeitstunden) einen Einstieg in das Thema Making und Coding zu erhalten. Die Themen und Schwerpunkte können individuell angesprochen werden. Beispiele für Projekttage: Programmieren einer App oder eines Computerspiels, Gestalten einer interaktiven Geschichte, Erschaffen einer virtuellen Welt, Bau verschiedener Roboter, Planung und Umsetzung von Stop-Motion Filmen, Instrumente aus Pappe zum Klingen bringen, Kennenlernen von 3D Drucker und Lasercutter uvm.
  • Lehrkräfteschulungen: Neben den Angeboten für Schulklassen bieten wir regelmäßig Lehrkräfteschulungen an. Aktuell finden diese in Düsseldorf, Köln, Essen und Berlin statt. In den Schulungen befähigen wir Lehrkräfte den Schülerinnen und Schülern Zugang zu den Themen der Digitalisierung zu ermöglichen und wichtige Metakompetenzen des 21. Jahrhunderts zu vermitteln. Die Schulung teilt sich in dritten Teile. Im ersten Teil lernen Lehrkräfte digitale Tools kennen und sammeln erste Erfahrungen zum Einsatz dieser im Unterricht. Im zweiten Teil werden konkrete Unterrichtseinsätze, unter Berücksichtigung des Lehrplans und des Medienkompetenzrahmens, geplant und im optional dritten Teil, dem Projekttag an der Schule, umgesetzt. Neben den festen Terminen, besteht auch die Möglichkeit einer Schulung eines Kollegiums, z.B. im Rahmen eines pädagogischen Tages.

Für Jugendfreizeiteinrichtungen, Offene Ganztagsschulen, Bibliotheken und Co.:

  • Im Rahmen der Schulferien in NRW besteht die Möglichkeit einer Kooperation für Ferienangebote. Dies können einzelne Workshoptage oder kurze Camps sein. Das Ferienangebot findet im Hub für digitale Bildung statt. Sämtliche Materialien sind vor Ort vorhanden. Themen für Ferienangebote sind u.A.: Programmieren eines Computerspiels oder einer App, Bauen eines Roboters, Erschaffen einer virtuellen Zukunftswelt, Nähen von Wearables (z.B. leuchtende Handyhüllen oder Armbänder) , 3D Druck, Kennenlernen von Mikrocontrollern, uvm.
  • Zudem besteht die Möglichkeit einer Schulung von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, sodass Inhalte eigenständig mit Kindern und Jugendlichen umgesetzt werden können. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Arbeitsschwerpunkte

Arbeit mit Kindern
Jugendarbeit
Schulische Bildung
Workshops

Für Schulen

Praktikums­angebot

Zielgruppen

Kinder
Lehrer(innen)
pädagogische Fachkräfte
Schüler(innen)

Einrichtungsform

Kulturzentrum
Medienzentrum
Familienbildungsstätte
Weiterbildungseinrichtung
Stiftung
Freie Medienpädagog/innen

Zuletzt aktualisiert: 16.01.2019