04.05.2016

queerblick e.V.

Profil

queerblick e.V. fördert lesbische, schwule, bi- und transsexuelle Jugendliche sowie junge Erwachsene bei der sexuellen Selbstfindung. Dazu verbindet queerblick auf innovative Weise zwei getrennte Bereiche der Jugendhilfe: Medienarbeit und queere Jugendarbeit.

In einer eigenen Fernsehsendung sowie zahlreichen Workshops (u.a. jährliches Kurzfilmcamp) können queere Jugendliche journalistisches und technisches Know-How erlernen und sich gleichzeitig in Beiträgen mit ihrer Sexualität auseinandersetzen. Zudem erfüllt das Medienprojekt die Rolle einer Peer-Group, in der sich die Jugendlichen über ihre Gefühle austauschen können. Nach Außen dienen die Fernsehbeiträge und Kurzfilme und die einzelnen Berichte der Jugendliche als Informations- und Aufklärungsangebot - von der Zielgruppe für die Zielgruppe.

Seit August 2009 produziert queerblick eine gleichnamige Magazinsendung für den TV-Lernsender NRW. Hinter den Kulissen leiten Nachwuchsjournalisten und Auszubildende zum Mediengestalter Jugendliche und junge Erwachsene bei der Erstellung von Fernsehbeiträgen an - oder werden selber aktiv. Die Videos von queerblick werden hauptsächlich auf YouTube ausgestrahlt und von dort in zahlreiche Seiten für queere Jugendliche eingebunden. Viele Videos werden außerdem in wichtige Fremdsprachen übersetzt.

Arbeitsschwerpunkte

Aktive Medienarbeit
Jugendarbeit

Zielgruppen

Jugendliche
Jungen und junge Männer (bis 27 Jahre)
Mädchen und junge Frauen (bis 27 Jahre)

Einrichtungsform

Verein

Zuletzt aktualisiert: 20.06.2017